Was Ist Freiwilligenarbeit

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist Freiwilligenarbeit
Was Ist Freiwilligenarbeit
Video: Was Ist Freiwilligenarbeit
Video: Freiwilligenarbeit in ärmeren Ländern - Wer wirklich daran verdient | WDR Doku 2023, Februar
Anonim

Es ist allgemein anerkannt, dass jede Arbeit belohnt werden sollte. Aber der Arbeitslohn ist nicht immer Geld oder greifbare Werte. In der modernen Welt gibt es eine besondere Kategorie von Menschen, die bereit sind, anderen ohne materiellen Nutzen völlig freiwillig zu helfen. Diese Freiwilligen werden Freiwillige genannt.

Was ist Freiwilligenarbeit
Was ist Freiwilligenarbeit

Wer nennt man Freiwillige?

Aus dem Französischen übersetzt bedeutet "Freiwilliger" "Freiwilliger". Vertreter der Freiwilligenbewegung sind aufrichtig der Meinung, dass die Durchführung bedeutender öffentlicher Arbeiten und die Hilfeleistung für Bedürftige nicht aus materiellem Interesse, sondern völlig desinteressiert sein sollten. Tatsächlich ist ein Freiwilliger eine Person, die unentgeltlich eine gesellschaftlich bedeutsame Arbeit verrichtet. Der Lohn für die Arbeit der Ehrenamtlichen ist die Wertschätzung und Dankbarkeit der Menschen.

Das Hauptmotiv bei den Aktivitäten der Freiwilligen ist der Wunsch, ihre eigene Bedeutung und Nützlichkeit für die Gesellschaft zu spüren. Das Tätigkeitsfeld moderner Freiwilliger ist sehr breit. Sie helfen bei der Vorbereitung öffentlicher Aktionen und bei deren Durchführung, verbreiten Informationen und nehmen an Bildungsprogrammen teil. Viele Länder haben Gesetze zur Regelung der Freiwilligentätigkeit. Viele Freiwilligenorganisationen tragen dazu bei, soziale Beziehungen zu pflegen.

Die Grundprinzipien der Freiwilligenarbeit sind Freiwilligkeit und soziales Engagement. Freiwilligenbewegungen praktizieren eine Vielzahl von Formen der gegenseitigen Hilfeleistung, einschließlich der Bereitstellung sozialer Dienste für diejenigen, die sie wirklich brauchen. Alle Formen der bürgerschaftlichen Teilhabe von Freiwilligen am Leben ihres Landes zielen auf das Gemeinwohl ab.

Freiwilligenbewegung als Form der Sozialhilfe

Freiwillige leisten aktive Hilfe für die Bevölkerungsgruppen, die am dringendsten auf Partizipation und soziale Betreuung angewiesen sind. Freiwillige finden sich oft in Sozialdiensten, in Pflegeheimen. Auch Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Waisenhäuser fallen in den Bereich der ehrenamtlichen Tätigkeit. Freiwillige sammeln Dinge für diejenigen, die im Katastrophengebiet waren oder nach einem Brand verletzt wurden.

Das soll nicht heißen, dass in absolut allen Fällen die Arbeit der Freiwilligen nicht bezahlt wird. Aber meistens arbeiten Freiwillige im Austausch dafür, Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten zu sammeln und nützliche persönliche Kontakte zu knüpfen. Für junge Menschen ist die Freiwilligentätigkeit oft der erste Schritt auf dem Weg zur beruflichen Weiterentwicklung und eine Möglichkeit, eine fundierte Entscheidung über den zukünftigen Bereich ihrer Haupttätigkeit zu treffen.

Die Freiwilligenbewegung bildet Personal für öffentliche und nichtstaatliche Organisationen aus. Freiwillige haben unschätzbare Erfahrungen mit sozialer Interaktion und sind in der Situation in ihrem gewählten Tätigkeitsbereich oft besser als alle Beamten. Die Freiwilligentätigkeit trägt zur Bildung von Führungskräften bei, die bereit sind, an den Aktivitäten der staatlichen und öffentlichen Einrichtungen teilzunehmen, die für die Arbeit im sozialen Bereich verantwortlich sind.

Beliebt nach Thema