In Welche Teile Gliedert Sich Die Aufführung In Der Oper?

Inhaltsverzeichnis:

In Welche Teile Gliedert Sich Die Aufführung In Der Oper?
In Welche Teile Gliedert Sich Die Aufführung In Der Oper?
Video: In Welche Teile Gliedert Sich Die Aufführung In Der Oper?
Video: Schulfilm-DVD / Musik: OPER - PLANUNG, INSZENIERUNG, AUFFÜHRUNG (Trailer / Vorschau) 2023, Februar
Anonim

Oper ist eine komplexe und facettenreiche Bühnenperformance mit origineller Handlung, deren Handlung immer mit Musik stattfindet. Das riesige Genre Oper besteht aus vielen Komponenten.

Oper ist ein komplexes mehrteiliges Genre
Oper ist ein komplexes mehrteiliges Genre

Typen und Formen

Nicht umsonst ist Oper, aus dem Italienischen übersetzt, Arbeit, Arbeit, Geschäft. Dies ist ein gemeinsames Werk nicht nur eines Komponisten, sondern auch eines Choreografen, Regisseurs, Musikers, Sängers, Tänzer. In dieser Musikrichtung verschmelzen Vokal- und Instrumentalmusik, Poesie und Schauspiel, Choreografie, Mimik, Bühnenbild und Kostüme.

Die große Oper gilt als klassische Version. Dazu kommen komische Opern, Opern-Balletts, romantische Opern und Operetten. Comics basieren auf einem Comedy-Plot. Die Romantiker werden auf das romantische Grundstück gelegt. Im Opernballett werden Gesangsnummern mit choreografischen durchsetzt. Operette kombiniert Gesang, Choreographie und Konversationsgenre.

Handlung

Die Handlung einer Oper kann auf einer historischen oder mythologischen Tatsache basieren, einem Märchen, einer romantischen oder dramatischen Geschichte. Um zu verstehen, worum es in der Oper geht, wird ein Libretto erstellt. Es ist normalerweise in Versen geschrieben, basierend auf einer literarischen Arbeit.

Struktur

Die Oper beginnt mit einer Ouvertüre – einer musikalischen Einführung, die von einem Sinfonieorchester gespielt wird und den Zuschauer auf die Wahrnehmung der Opernaufführung einstimmt. Die Oper endet mit einem Epilog, der als Zusammenfassung, als Moral oder als Geschichte über das weitere Schicksal der Helden und die Weiterentwicklung der dargestellten Handlung präsentiert werden kann.

Die größten Teile, in die die Oper unterteilt ist, werden Akte genannt. Jedem Akt geht ein Prolog voraus, der den Zuschauer in die Figuren einführt oder über die Ereignisse vor Beginn der Handlung informiert. Der Akt ist ein abgeschlossener Teil des Werks, der durch eine Pause vom Rest der Teile getrennt ist (sowohl lange - Pause als auch kurze bedingte - Senken und Heben des Vorhangs). Zwischen den Akten wird normalerweise die Szenerie geändert.

Akte wiederum werden in Gemälde, Szenen und Nummern unterteilt. Ein Gemälde ist ein fertiger Teil eines Aktes, der auf eine feste Szene beschränkt ist. Es wird präsentiert, ohne die Szenerie zu verändern.

Szenen sind semantische Plotsegmente, die von denselben Akteuren dargestellt werden.

Nummern sind einzelne Darbietungen, die in ihrer Form vollständig sind und vokale oder choreografische Teile darstellen, die von Sängern oder Tänzern aufgeführt werden.

Die Oper besteht auch aus Rezitativen - musikalischen Rezitationen, die als Verbindung zwischen den Zahlen dienen; Lieder; Arien und Arioso - Solonummern; Ensembles, Duette, Trios, Quartette, Chorstimmen.

Beliebt nach Thema